Fatāwā

Die korrekte Art und Weise, Ruqyah für ein kleines Kind durchzuführen

Frage:
Ich habe eine Tochter, die etwas über ein Jahr alt ist. Nachdem ich das Adhkaar des Morgens und des Abends fertig rezitiert habe, blase ich auf sie. Ist das zulässig? Ist das die richtige Art und Weise, ruqyah für ein kleines Kind zu verrichten?

Antwort:
Gepriesen sei Allaah.
Die korrekte Art und Weise, ruqyah für ein kleines Kind auszuführen, um es zu schützen, ist das, was der Prophet (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm) für seine (Groß-)Söhne al-Hasan und al-Husayn (möge Allah mit ihnen zufrieden sein) zu tun pflegte.

Al-Bukhaari (3371) überlieferte, dass Ibn ‚Abbaas (möge Allah mit ihm zufrieden sein) sagte: Der Prophet (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm) pflegte für al-Hasan und al-Husayn Zuflucht bei Allah zu suchen, und er sagte: „Euer Vater (Ibraaheem) pflegte für Ismaa’eel und Ishaaq mit (diesen Worten) Zuflucht zu suchen: A’oodhu bi kalimaat Illaahi’t-taammah min kulli shaytaanin wa haammah wa min kulli ‚aynin laammah (Ich suche Zuflucht bei den vollkommenen Worten Allahs vor jedem Teufel und jedem Ungeziefer und vor jedem schlechten Auge)“.

Ibn Hajar sagte in Fath al-Baari (6/410):

Das Wort „haammah (Ungeziefer)“ bezieht sich auf giftige Dinge.

Die Worte „von jedem schlechten Auge“ – al-Khattaabi sagte: Damit ist jede Krankheit und jedes Gebrechen gemeint, das eine Person des Wahnsinns und der Verwirrung befallen kann. Zitat Ende.

Es ist auch mustahabb, wenn man ruqyah für Kinder verrichtet, al-Mu’awwidhatayn (die letzten beiden Soorahs des Qur’an) über sie zu rezitieren und ihre Körper während des Rezitierens abzuwischen, oder sie in die Hände zu rezitieren und in sie hineinzupusten, leicht spuckend, und sie dann über alles von ihrem Körper abzuwischen, was man erreichen kann, oder sie in Wasser zu rezitieren und sie damit abzuwischen oder zu waschen. Der Prophet (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm) pflegte mit diesen beiden Soorahs Zuflucht für sich und andere zu suchen.

Es wurde überliefert, dass Abu Sa’eed al-Khudri (möge Allah mit ihm zufrieden sein) sagte: Der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm) pflegte bei Allah Zuflucht vor den Dschinn und den Augen der Menschen zu suchen, bis die Mu’aawidhatayn herabgesandt wurden, dann, als sie herabgesandt wurden, begann er, sie zum Schutz zu rezitieren und hörte auf, etwas anderes zu rezitieren.

Überliefert von at-Tirmidhi (2058); als saheeh eingestuft von al-Albaani in Saheeh at-Tirmidhi.

Das Pusten mit ein wenig Speichel nach dem Rezitieren der Mu’aawidhatayn ist von der Praxis des Propheten (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm) kurz vor dem Einschlafen übernommen. Er pflegte sie in seine Hände zu rezitieren und in sie hinein zu blasen, dann wischte er seinen Körper mit seinen Händen ab. Wenn er krank wurde, pflegte ‚Aa’ishah das für ihn zu tun, was darauf hinweist, dass im Falle eines kleinen Kindes seine Mutter die Mu’aawidhatayn rezitieren und (in ihre Hände) blasen und seinen Körper damit abwischen kann.

Es wurde überliefert, dass ‚Aa’ishah (möge Allah mit ihr zufrieden sein) sagte: Wenn der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm) zu seinem Bett ging, blies er in seine Hände, nachdem er Qul Huwa Allaahu Ahad (Soorat al-Ikhlaas) und das Mu’aawidhatayn rezitiert hatte, dann wischte er sein Gesicht und alles, was er von seinem Körper erreichen konnte, mit seinen Händen ab. ‚Aa’ishah sagte: Und wenn er krank wurde, sagte er mir, ich solle das für ihn tun.

Überliefert von al-Bukhaari (5748).

Was die adkhaar für den Morgen und den Abend betrifft, so gibt es – soweit wir wissen – keinen Bericht, der darauf hindeutet, dass sie über andere rezitiert werden dürfen, mit der Absicht, ruqyah zu verrichten, daher raten wir Ihnen nicht, das weiter zu tun; vielmehr sollten Sie es auf das beschränken, was vom Propheten (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm) bewiesen wurde, denn das ist ausreichend. Die beste Führung ist die Führung von Muhammad (Allahs Segen und Frieden seien auf ihm).

Und Allah weiß es am besten.

https://islamqa.info/ar/answers/104454/

https://islamqa.info/ge/answers/104454/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.